Zum Hauptinhalt springen

Creator & Artist Storys

Zusätzliche Einnahmequellen auf YouTube erschließen

  • Von Dein YouTube Team
  • 28.Sep.2020
Zusätzliche Einnahmequellen auf YouTube erschließen
So können Schöpfer und Künstler mit neuen Einnahmequellen - über Anzeigen hinaus - auf YouTube beginnen

Creator und Künstler sind ihr eigener Boss. Und YouTube wäre längst nicht so erfolgreich ohne ihre nützlichen und inspirierenden Inhalte – von Anleitungen, wie man im eigenen Garten Gemüse anbaut, bis hin zu abendfüllenden Zeichentrickfilmen.

 

Wir finden, dass Creator und Künstler viele verschiedene Möglichkeiten haben sollten, Geld zu verdienen. Das ist jetzt wichtiger denn je. Hier erfährst du, welche neuen Einnahmequellen – abgesehen von Anzeigen – auf YouTube zur Verfügung stehen:

 

1. Streame live

Mit Livestreams oder Premieren können Creator und Künstler nicht nur direkt Kontakt zu ihren Fans aufnehmen, sondern auch mit Super Chat und Super Stickern Geld verdienen. So wie Alec Steele. Der Schmied aus Montana streamt live, wie er Schwerter, Skulpturen und Werkzeuge herstellt, und begeistert damit seine Fan-Community. Im April produzierte er noch mehr Liveinhalte und verdiente an nur einem einzigen Video rund 5.000 $ mit Super Chat und Super Stickern. Ein weiteres Beispiel ist M.S.S. Project, eine Rockband aus Japan. Ihre Fans starteten beim Livestream der Band im März eine Hilfsaktion mit Super Chat und Super Stickern für die entgangenen Einnahmen durch abgesagte Konzerte. Dadurch kamen insgesamt über 1 Million Dollar zusammen! Immer mehr Künstler streamen live. Darum werden wir die Verfügbarkeit von Super Chat und Super Stickern auf noch mehr Kanäle ausweiten. Hier kannst du nachsehen, ob du die Voraussetzungen erfüllst.

 

2. Richte einen Merchandise-Bereich ein

Creator und Künstler, die mit einem unserer zahlreichen Merchandise-Partner zusammenarbeiten, können direkt unter ihren Videos einen Merchandise-Bereich einrichten. So haben die Zuschauer die Möglichkeit, Merchandise-Artikel direkt auf der Wiedergabeseite anzusehen und zu kaufen – und die Fans können ihren Lieblings-Creatorn und -Künstlern ihre Unterstützung zeigen. Creator Seth James DeMoor animiert auf seinem Kanal seine Fans, mit dem Joggen anzufangen. Angesichts der vielen abgesagten Veranstaltungen organisierte er einen virtuellen Marathon, den er auch live streamte. Am Tag des Marathons verkaufte er Merchandise-Artikel für mehrere Tausend Dollar. Und Selena Gomez nutzte den Merchandise-Bereich, um ihren Fans neben ihrem Musikvideo für "Rare" exklusive Alben anzubieten, die in weniger als einer Stunde ausverkauft waren. Seit Kurzem gibt es den Merchandise-Bereich auch in Japan und Südkorea. Hier kannst du nachsehen, ob du die Voraussetzungen erfüllst.

 

3. Finde deine größten Fans durch Kanalmitgliedschaften

Mit einer Kanalmitgliedschaft können deine Fans gegen eine monatliche Gebühr von individuellen Vorteilen und exklusiven Inhalten profitieren. Mr and Mrs Gao, ein Bildungskanal, ist schon länger im Geschäft. Die beiden Creator verzeichnen seit Anfang 2020 über 75 % mehr zahlende Kanalmitglieder. Mehr als 65 % der gesamten YouTube-Einnahmen des Kanals stammen aus Kanalmitgliedschaften. Hier kannst du nachsehen, ob du die Voraussetzungen erfüllst.

 

4. Erweitere dein Angebot für Kanalmitglieder

Creator können bis zu fünf unterschiedliche Preisstufen für Kanalmitgliedschaften mit jeweils verschiedenen Vorteilen festlegen. Akash Banerjee erstellt Inhalte im Bereich der politischen und gesellschaftlichen Satire. Seit März 2020 sind seine Einnahmen aus Mitgliedschaften um mehr als 175 % und die Anzahl seiner aktiven Mitglieder um 190 % gestiegen. Die Vorteile der verschiedenen Mitgliedschaftsstufen für seinen Kanal The DeshBhakt with Akash Banerjee reichen von individuellen Emojis über Fragerunden für Mitglieder bis hin zu persönlichen Begrüßungen in seinen Videos.

  

Die Anzahl der Creator und Künstler, deren Einnahmen überwiegend aus Super Chat, Super Stickern, Kanalmitgliedschaften und Merchandise-Artikeln stammen, ist im ersten Quartal dieses Jahres um mehr als 40 % gestiegen.

 

Wir wollen Creatorn und Künstlern weiter dabei helfen, zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen und ihren Umsatz auf YouTube zu erhöhen. In den kostenlosen Kursen dieser Lern-Toolkits der Creator Academy erhältst du einen ersten Einblick.