Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten & Veranstaltungen

YouTube-Musikstars rocken mit Rita Ora die Hamburger Elbphilharmonie

Durch Henning Dorstewitz

Pressesprecher YouTube DACH

Gaming, DIYs, Vlogs, virale Hits ‒ all das ist YouTube. Und natürlich: Musik. Ob Cover- oder selbstgeschriebene Songs, aufstrebende und bereits bekannte Künstler zeigen auf YouTube, was sie können. Oft werden bei uns auch neue Talente entdeckt, beispielsweise hat die Karriere von Nicole Cross mit einem Adele-Cover auf YouTube begonnen. Heute wird sie für ihr Talent international gefeiert und im März 2018 wird ihr erstes Album erscheinen.

Unsere YouTube-Stars haben nun die große Bühne betreten: Am Freitagabend performte sowohl Nicole Cross als auch der amerikanische Sänger Max, einer der ersten „YouTube-Stars“, sowie der italienische Pianist Costantino Carrara in der Elbphilharmonie Hamburg. Als Headliner stand neben unseren YouTube Creators keine Geringere als Rita Ora, britische Sängerin und international bekannter Superstar, auf der Bühne.

Costantino Carrara eröffnete den Abend mit einer atemberaubenden Performance am Piano. Durch die Interpretation aktueller Songs schafft er es, Musikliebhaber über die Grenzen der klassischen Musik hinaus zu begeistern. Gleich im Anschluss verzauberte Nicole Cross das Publikum unter anderem mit ihrem Cover von Adeles Song „Hello“. Später brachte Max ‒ ein wahrer Entertainer ‒ die Gäste mit viel Energie in Stimmung für den Rest des Abends. Den krönenden Abschluss bildete die Performance von Rita Ora. 

Die Künstler konnten bei ihren Auftritten den einzigartigen Klang des Großen Saals nutzen, dessen Wandverkleidung ‒ die weiße Haut ‒ aus 10.000 Gipsfaserplatten zusammengesetzt ist. Vor allem die Töne der Instrumente aus klassischen Orchestern werden damit perfekt wiedergegeben. Nur wenige ausgewählte Konzerte anderer Genres finden hier statt, das Charity-Event der FABS Foundation ist eines davon.

Seit Juli 2017 betreibt die Hamburger FABS Foundation auf YouTube den weltweit ersten Charity-Kanal. Sein Name: Channel Aid. Die Erlöse, die auf diesem Kanal über vorgeschaltete Werbevideos zusammenkommen, werden von der Organisation ausschließlich für soziale Projekte gespendet. Innerhalb kürzester Zeit ist Channel Aid zu einem Projekt gewachsen, das von zahlreichen bekannten YouTube-Größen unterstützt wird. Die Videokünstler UngeOskarFelix von der Laden und viele weitere bekannte Creator sind bereits mit Videos auf Channel Aid vertreten.

Mit dem Konzert in der Elbphilharmonie setzt die FABS Foundation das Engagement der YouTuber außerhalb der Plattform fort. Alle Einnahmen, die während des Live-Konzerts und der Aftershow-Party gesammelt wurden, sind sozialen Projekten für Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit Behinderungen in Deutschland gewidmet. Im Fokus steht dabei unter anderem das eigens initiierte Hamburger Projekt „Chance to Dance“, bei dem Tanzkurse für Menschen mit Behinderungen angeboten werden. 

Doch hier hört das Engagement nicht auf: Die FABS Foundation hat ein weiteres Konzert in der Elbphilharmonie für Sommer 2018 angekündigt. Selbstverständlich halten wir euch dazu auf dem Laufenden!