Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten & Veranstaltungen

Verwandle Kommentare zu Unterhaltungen von Bedeutung

Durch Nundu Janakiram und Yonatan Zunger

Product Manager und Principal Engineer

Sagen wir mal du bist gerade dabei Lindsay Stirlings oder Epic Rap Battles letztes Video anzuschauen und willst der Unterhaltung beitreten. Möchtest du lieber die Kommentare der Leute sehen, die für dich von Bedeutung sind (wie zum Beispiel Lindsay oder ERB selbst), oder die Kommentare irgendwelcher User weltweit- wer auch immer gerade zuletzt gepostet hat?

Wir haben erst neulich davon berichtet, dass ein besseres Kommentarsystem auf YouTube eingeführt wird. Bereits in dieser Woche wirst du beim Kommentieren von Videos die Kommentare der Leute die dir am Wichtigsten sind, zuerst sehen.  Auch beim Posten von Videos auf deinem eigenen Kanal, stellen wir dir ab sofort weitere Funktionen zur Verfügung, um willkommene und nicht-willkommene Kommentare zu steuern. Auf diesem Wege wird aus einfachen Kommentaren eine Unterhaltung mit Bedeutung.

Hier findest du mehr Details zu den neuen YouTube Kommentaren, unterstützt von Google+: 

  • Kommentare, die dir wichtig sind stehen nun an erster Stelle: Ganz oben sind die Posts der Uploader, spannende Diskussionen über das Video, sowie Kommentare von bekannten Persönlichkeiten und dir bekannter Leute zu finden. Zusätzlich kannst du jedoch immer noch die zuletzt geposteten Kommentare ansehen, indem du anstatt auf “Beste Kommentare” auf “Neueste Zuerst” klickst.

  • Nimm öffentlich oder privat an der Unterhaltung teil. Du kannst dir aussuchen, ob eine von dir begonnene Unterhaltung von allen oder nur von Leuten aus deinen Kreisen gesehen werden kann. Wie bei Gmail, werden die Antworten in Threads eingefügt, so dass du den Unterhaltungen ohne Probleme folgen kannst.

  • Ganz einfach Kommentare moderieren: Wenn du Videos in deinem Kanal postest, stehen dir neue Tools zur Verfügung, um die Kommentare zunächst anzusehen, bevor sie gepostet werden, bestimmte Wörter zu blockieren oder einfach nur Zeit zu sparen.


Von nun an muss dein Kanal mit Google+ verbunden sein, um Kommentare posten zu können. Wenn du deinen Account bereits mit einem Google+ Profil oder einer Google+ Seite verbunden hast, kannst du das neue Kommentarsystem ab sofort benutzen. 

 Wenn noch keine Verbindung besteht, kannst du dies hier tun oder hier mehr darüber erfahren. Denk daran, du kannst entscheiden, wie du öffentlich auf Youtube gesehen wirst. Das heißt, wenn du deinen Kanal mit Google+ verbindest, kannst du trotzdem noch deinen Youtube Nutzernamen, einen neuen Namen oder deinen echten Namen verwenden.

Hier kannst du noch mehr über die Verbindung deines YouTube Kanals und Google+ Kontos erfahren.