Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten & Veranstaltungen

Google Play Musik wird Ende 2020 von YouTube Music abgelöst

  • Von Das YouTube Team
  • 05.Aug.2020
Google Play Musik wird Ende 2020 von YouTube Music abgelöst
Heute gibt es zwei wichtige Updates.

In den letzten Monaten sind immer mehr Nutzer von Google Play Musik zu YouTube Music gewechselt und haben ihre Mediatheken, persönlichen Einstellungen und Playlists zu YouTube Music übertragen. Heute gibt es zwei wichtige Updates. Erstens: YouTube Music ersetzt ab Dezember 2020 Google Play Musik. Bis dahin haben Nutzer die Möglichkeit, ihre Mediatheken von Google Play Musik zu YouTube Music zu übertragen. Zweitens: Für Google Play Musik-Nutzer wird es in den kommenden Monaten nicht mehr möglich sein, über die Google Play Musik App zu streamen oder die App zu verwenden. Außerdem werden wir Änderungen am Google Play Store und Musik-Manager vornehmen.


Ab September 2020 (Neuseeland und Südafrika). Oktober 2020 (alle anderen Länder) werden Nutzer die Google Play Musik-App nicht mehr verwenden können. Funktionen wie Playlists, Uploads, Käufe oder "Mag ich"-Bewertungen bleiben für eine einfachere Umstellung zu YouTube Music allerdings bis Dezember 2020 erhalten. Bis dahin haben Nutzer noch die Möglichkeit, ihre Mediatheken von Google Play Musik zu YouTube Music zu übertragen. Danach sind die Mediatheken nicht mehr verfügbar.


Einfache Umstellung und weitere Änderungen am Musik-Manager


Ab Ende August können Nutzer keine Musik mehr kaufen, vorbestellen oder über den Musik-Manager in Google Play Musik hoch- und herunterladen. 

 

Nutzer müssen dasTool zur Übertragung ihrer gekauften Inhalte zu YouTube Music verwenden, um ihre Inhalte zu sichern. Zum Exportieren ihrer Daten und Herunterladen der gekauften und hochgeladenen Musik können sie denGoogle Datenexport nutzen. Wenn der Music-Store nicht mehr zur Verfügung steht, können die Nutzer ihre Titel, die sie woanders gekauft haben, weiter auf YouTube Music hochladen.

 

Google Play-Hörer, die ihre Inhalte noch nicht zu YouTube Music übertragen haben, sollten das jetzt nachholen. Es gibt auch die Möglichkeit, die Google Play Musik-Daten zu löschen. Wir benachrichtigen alle Nutzer, bevor der Zugriff auf ihre Mediathek und Daten in Google Play Musik entfernt wird.

Verbesserungen an YouTube Music, der neuen Oberfläche zum Musikhören

 

Seit der Einführung des Übertragungstools im Mai haben wir YouTube Music weiter verbessert und neue Funktionen ergänzt. Darunter sind auch viele Funktionen, die Google Play Musik-Nutzer schon kennen und gern verwenden.

 

  • Playlists: Wir entwickeln die Playlist-Funktionen immer weiter. Beispiele:

    • Unterstützung beim Erstellen von Playlists: Basierend auf den Songs, die schon Teil deiner Playlist sind, und individuellen Aspekten wie deinem Wiedergabeverlauf und deinen "Mag ich"-Bewertungen werden dir Songs empfohlen. Aus diesen Titeln kannst du schnell und einfach Playlists erstellen.

    • Gemeinsame Playlists:Erstelle zusammen mit anderen Musikfans gemeinsame Playlists für jede Gelegenheit.

    • Neue Themen-Playlists:Entdecke neue Themen-Playlists wie Highline, Caribbean Pulse, Conditions Undergroundund viele weitere.

  • Neue Funktionen und Verbesserungen:

    • Neues Design der Player-Seite: Die Player-Seite wurde für Android-Nutzer umgestaltet. Das moderne Design ermöglicht nun eine bessere Steuerung der Wiedergabe und erleichtert den Zugriff auf ähnliche Musik und weitere Funktionen wie Songtexte.

    • Tab "Entdecken": Der neue Tab "Entdecken" ist sowohl in der mobilen als auch in der Web-Version verfügbar. Darauf kannst du die Top-Charts sehen und herausfinden, welche Titel in anderen Ländern auf der ganzen Welt gerade angesagt sind.

  • Noch mehr Möglichkeiten, YouTube Music zu nutzen:

    • Android TV: Mit dem Update für Android TV kannst du YouTube Music auch auf dem Fernseher nutzen und nicht nur deine Lieblingsmusik hören, sondern auch Videos oder Liveauftritte von deinen Lieblingskünstlern ansehen.

    • Google Maps: Mit Android können die Nutzer innerhalb der Google Maps-Oberfläche Musik hören und individuelle Musikempfehlungen bekommen.

 

In den letzten Jahren haben wir YouTube Music für Fans immer weiter verbessert und die Vorzüge von Google Play Musik mit den besten Funktionen von YouTube kombiniert. Wenn Nutzer ihr Google Play Musik-Konto nicht zu YouTube Music übertragen möchten, wird das Abo bis zum Ende des Abrechnungszeitraums gekündigt, sodass keine Kosten mehr dafür anfallen. Das wird im September (Neuseeland und Südafrika) bzw. im Oktober (in allen anderen Ländern) der Fall sein. Selbstverständlich werden alle Nutzer rechtzeitig vor der Kündigung ihres Abos benachrichtigt.

 

Wir wünschen dir viel Spaß dabei, die Funktionen von YouTube Music auszuprobieren und neue Lieblingsmusik zu entdecken. Hast du weitere Fragen oder benötigst du Hilfe? Hier findest du alle hilfreichen Informationen.