Zum Hauptinhalt springen

Kultur & Trends

Relevantere Werbung

Durch Das YouTube-Team

[Update: Dieser Blog Post wurde am 18.04 um 03:40 (PST) aktualisiert. Standard Werbeeinstellungen und verbesserte Werbeausspielung verfügbar ab 19.04]

Seit letztem Jahr bieten wir ein neues Anzeigenformat, beim dem die Zuschauer wählen können, ob sie sich einen Werbespot ansehen möchten oder nicht. Gemeint sind die TrueView In-Stream-Videoanzeigen, die von den Nutzern nach 5 Sekunden übersprungen werden können. Wir waren der Ansicht, dass diese Wahlmöglichkeit unser Angebot verbessern und bereichern würde und sowohl für die YouTube-Nutzer als auch für die Partner und Werbetreibenden von Vorteil wäre.

Und tatsächlich haben sich TrueView-Anzeigen im Laufe des letzten Jahres zu einem der am schnellsten wachsenden Anzeigenformate auf YouTube entwickelt. Mittlerweise sind 60 % aller In-Stream-Anzeigen überspringbar. Unseren Umfragen zufolge bevorzugen 9 von 10 Nutzern Anzeigen, die sie überspringen können. Und TrueView-Anzeigen bieten auch Vorteile für dich als Videokünstler:


  • Mehr Umsatz: TrueView In-Stream-Anzeigen führen tendenziell zu gleichem oder höherem Umsatz als normale In-Stream-Anzeigen.
  • Längere Wiedergabe:  Zuschauer schauen sich TrueView In-Stream-Anzeigen länger an; die Absprungrate ist im Vergleich zu normalen In-Stream-Anzeigen um 40 % geringer.
  • Mehr Werbetreibende: TrueView In-Stream-Anzeigen bilden den größten Anteil unter allen In-Stream-Anzeigen. Mit diesem Format kannst du also mit einer breiteren Basis von Werbetreibenden zusammenarbeiten.

Angesichts dieser positiven Entwicklung nehmen wir in nächster Zeit einige Änderungen vor, um die Vorteile der TrueView-In-Stream-Videoanzeigen weiter zu verstärken:

Änderungen an Standard-Anzeigeneinstellungen

Ab Donnerstag, dem 19. April, kannst du noch einfacher festlegen, wie Anzeigen in deinen Videos erscheinen sollen, indem du Standard-Anzeigeneinstellungen für alle neu hochgeladenen Videos einrichtest. Aufgrund seiner zahlreichen Vorteile ist TrueView In-Stream ab jetzt neben Overlay-Anzeigen ein Standard-Anzeigenformat. Du kannst die Einstellungen jederzeit ändern bzw. deinen Anforderungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen findest du in diesem Hilfeartikel.

Neuer Analytics-Bericht

Um herauszufinden, welche Anzeigen für dich am besten geeignet sind, gibt es seit Kurzem einen neuen Bericht in YouTube Analytics, mit dem du die Anzeigenleistung vergleichen kannst. Dieser Bericht zeigt den Bruttoertrag und die CPM (Kosten pro tausend Impressionen, also der Preis, den ein Werbetreibender für die Anzeige bezahlt hat) für die einzelnen Anzeigentypen in verschiedenen Ländern. Anhand dieser Informationen kannst du feststellen, welches Anzeigenformat für dich und dein Publikum am besten geeignet ist. Weitere Informationen über diese Änderung findest du in der YouTube-Hilfe.

Wirksameres Ad Serving

Ab Donnerstag, dem 19. April, werden wir auch In-Stream-Anzeigen intelligenter und ohne Häufigkeitsbegrenzung von 7 Minuten schalten. Bei In-Stream-Anzeigen ermitteln wir jetzt dynamisch anhand verschiedener Signale, wann die Anzeigen am besten gezeigt werden sollten. Zu diesen Signalen zählen zum Beispiel der Inhaltstyp und wie ein Nutzer dein Video gefunden hat.

Unseren Studien zufolge lassen sich Zuschauerzahlen und Umsatz durch die zeitlich optimale Platzierung von Anzeigen langfristig maximieren. Die meisten unserer Partner werden von dieser Änderung profitieren. Einige könnten jedoch einen Rückgang ihres In-Stream-Umsatzes verzeichnen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du anhand deines Berichts zur Anzeigenleistung ermittelst, welche Formate am erfolgreichsten sind. Weitere Informationen über diese Änderung findest du in der YouTube-Hilfe.

Sieh dir am besten die oben genannten Hilfeseiten und die Hilfeseite zur Werbung auf YouTube an, um dich umfassend über die Auswirkungen dieser Änderungen zu informieren.