Zum Hauptinhalt springen

Creator & Artist Storys

MaximNoise – die Partner-Erfolgsgeschichte im Oktober

Durch MaximNoise

YouTube-Partner

Unzählige Partner in ganz Europa nutzen die Vorteile des YouTube-Partnerprogramms und sind auf YouTube sehr erfolgreich. Wir haben einige dieser Partner gebeten, über ihre Erfahrungen mit YouTube und dem Partnerprogramm zu berichten und Tipps zur optimalen Nutzung der Plattform zu geben. In diesem Monat möchten wir MaximNoise vorstellen. Hier erfahrt ihr mehr über ihn und seine Best Practices.

Vorstellung

Bitte stelle dich kurz vor. Wie heißt du, wie heißt dein Kanal? Woher kommst du? Wer sind deine Fans?
Hallo, ich heiße Max und komme aus Neuss (NRW) und deshalb nennt man mich MaximNoise (ausgesprochen wie "Make some noise"). Mein Künstlername steht für "Lärm für die gute Sache machen", denn die Liebe verursacht keinen Lärm. Außerdem ist dies auch der Name meines YouTube-Kanals, wo ich meine Musikvideos hochlade. Genau wie meine Musik sind auch die Videos ziemlich unterschiedlich und einzigartig. Alle möglichen Musikstilrichtungen sind vertreten: Rap, Pop und sogar etwas Rock. Meine Fans sind aufgeschlossene Männer und Frauen jeglichen Alters.

Geschichte
Erzähle uns, wie alles begann. Wie und wann hast du angefangen, Videos zu machen? Wann hast du dich entschieden, auf YouTube aktiv und dort Partner zu werden? Welches war dein erstes Video auf YouTube?
Lange Zeit habe ich nur Musik aufgenommen, bin durch Deutschland getourt und überall aufgetreten, wo ich die Gelegenheit bekam. Ich habe bei Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, in Jugendclubs und sonst wo gesungen. Als mir klar wurde, dass auf YouTube etwas Großes passierte, habe ich mir ein Konto zugelegt, um den Kanal "MaximNoise" zu "buchen", ohne jedoch gleich Videos zu erstellen oder hochzuladen. 2009 habe ich das erste Video für meinen Song "Spiel auf Zeit" gedreht und die Reaktion in der Community war unglaublich. Von diesem Augenblick an kamen mir eine Menge Ideen für Videos, Freunde halfen mir bei den Aufnahmen, und meine Bearbeitungskenntnisse sind auch besser geworden!

Kanal
Berichte über deinen Kanal. Auf welcher Idee beruht dein Kanal? Wie bist du auf das Konzept für deinen Kanal gekommen?
Mein Kanal beruht auf der Idee, dass Musikvideos eine gute Methode sind, um das Gefühl eines Songs zu unterstützen. Außerdem können Videos (vor allem auf YouTube) einfach von einer riesigen Community geteilt, kommentiert und bewertet werden. Ich hatte nie ein besonderes musikalisches Konzept und auf meinem Kanal gibt es alle Arten von Musik, von Doubletime-Rap-Songs bis zu melodischen, kitschigen Popsongs. Ohne die Musikvideos könnten eine Menge Leute den Inhalt nicht so umfassend erleben wie es dadurch jetzt möglich ist.

So sind die drei beliebtesten Videos meines Kanals alle sehr unterschiedlich.

"Herz-in-Takt" (650.000 Aufrufe) ist eher sozialkritisch und emotional. Ohne das Musikvideo – da bin ich mir ziemlich sicher – wäre es nur ein Lied unter vielen, aber mit der Unterstützung durch das Video wurde es ein Song, der Tausende junger Menschen in ganz Deutschland inspiriert hat. Ein Beweis dafür ist das Community-Video, bei dem über 300 Mädchen und Jungen den Song mit mir gesungen haben.

Viele Leute meinten, dass ich den Erfolg von "Herz-in-Takt" nie würde toppen können, aber mein Song "In den Augen deiner Mutter", ein geflowter Rap, bekam fast eine halbe Million Aufrufe in nur vier Monaten. Es ist mein zweiterfolgreichstes Musikvideo auf YouTube.

Das dritterfolgreichste Video auf meinem YouTube-Kanal heißt "Nur der Nase lang".
Darin geht es über ein gutes Lebensgefühl und die Möglichkeit, deinen eigenen Weg zu gehen, um so herauszufinden, wofür du lebst :) Der Song ist zusammen mit Nicki entstanden. Ich habe ihn für uns geschrieben und er wurde in einem Jahr über 300.000 Mal aufgerufen.

YouTube-Partnerschaft
Berichte über deine Erfahrungen als YouTube-Partner. Welche Auswirkungen hat die YouTube-Partnerschaft beruflich und privat? Gab es irgendwelche Überraschungen? Welche Zukunftspläne hast du für deinen Kanal und deine YouTube-Partnerschaft?

Durch die Partnerschaft hatte ich ein zusätzliches Einkommen, das mir die Möglichkeit gab, in Video-Equipment zu investieren und an besondere Orte zu reisen, um ansprechendere Videos zu drehen. Viele junge Leute nutzen YouTube als Mediaplayer für alles und dank des YouTube-Partnerprogramms konnte ich mit jedem meiner Songs, der angehört wurde, Geld verdienen. Das ist ein Konzept für die Zukunft. Über die erfolgreichen Videos wurden mehr Leute auf meine Musik aufmerksam und im Januar 2011 habe ich angefangen, meine Musik auf iTunes zu verkaufen. Das hat mich mit meiner Musik noch unabhängiger gemacht.

Erfolg
Wie definierst du Erfolg? Wie wurdest du auf YouTube erfolgreich? Welche Ziele hast du dir für deinen Kanal gesetzt und wie hast du sie erreicht? Was würdest du Neulingen raten, um als Partner auf YouTube erfolgreich zu sein?
Erfolg heißt für mich, Vertrauen in die eigene Arbeit zu haben und Feedback von Leuten zu bekommen, denen gefällt, was ich tue. Wichtig sind besondere Ideen und die Möglichkeit, diese zu verwirklichen – wobei das häufig nicht davon abhängt, ob man Geld hat oder so. Man sollte klein anfangen und sich langsam steigern – mit dem arbeiten, was man hat, und dann wird man mit der Zeit immer besser.

Künstlerische Inspiration
Was inspiriert dich? Verfolgst du eine bestimmte künstlerische Richtung? Schaust du dir andere YouTube-Kanäle an oder bewunderst du bestimmte Videokünstler?

Ich bin ziemlich YouTube-süchtig. Weil so viele Leute YouTube nutzen, gibt es dort ein unglaubliches kreatives Potenzial. YouTube ist ein Teil meines Lebens und es inspiriert mich. Ich schaue gern Interviews von "Clixoom", lustige Videos von "DieAussenseiter" und natürlich Musikvideos des supertalentierten "nicolascage09" alias Nicki.

Wichtige Tipps
Gibt es etwas, das du deinem YouTube-Publikum über dich, deinen Kanal oder die YouTube-Partnerschaft mitteilen möchtest?
Ich glaube, ich bin ein Typ, der in der "Musikindustrie" nie eine Chance gehabt hätte, weil mein Aussehen nicht dem Mainstream entspricht und meine Musik in jedem Song anders ist. YouTube hat wegen seiner unglaublichen Reichweite einen großen Anteil an meinem Erfolg. Du musst nicht jeden von deiner Kunst überzeugen – YouTube hilft dir, die zu finden, denen deine Arbeit gefällt :)