Zum Hauptinhalt springen

Creator & Artist Storys

Ein Mid-Year-Update zu unseren fünf Prioritäten für Creator in 2018

Durch Susan Wojcicki

CEO, YouTube

Liebe YouTube-Creator,


es ist kaum zu glauben, dass das Jahr 2018 schon wieder zur Hälfte vorüber ist. Mit 1,9 Milliarden eingeloggten Nutzern, die jeden Monat bei YouTube vorbeischauen, wächst unsere Community nach wie vor. Immer mehr Creators bauen sich ihr Geschäft auf und entdecken, dass sie die globale Konversation ganz einfach nur mit einem Telefon und einer Internetverbindung gestalten können. Wenngleich die Verwendung mobiler Geräte noch immer eine der beliebtesten Arten für Fans ist, Inhalte zu genießen, nutzen auch immer mehr Menschen ihren Fernseher, um sich ihre Lieblings-Creator anzusehen. Durchschnittlich sehen Nutzer derzeit jeden Tag über 180 Millionen Stunden YouTube auf Fernsehbildschirmen.

Die Zukunft bietet viele Chancen, bringt aber auch Herausforderungen mit sich. Einer der Wege, wie wir YouTube besser machen, ist durch Tests und Wiederholungen, aber wir wissen, dass plötzliche Veränderungen im Zusammenhang mit Experimenten schwer zu handhaben sind. Um diese Störung für euch so gering wie möglich zu halten, werden wir uns nach besten Kräften bemühen, euch zu informieren, wenn diese Tests anstehen. Und wir werden euer Feedback nutzen, um die Funktionen langfristig besser zu machen.

Und hier folgt nun ein Update zu meinen fünf Prioritäten für 2018:

1. Transparenz und Kommunikation Unsere Priorität wird es auch weiterhin sein, mehr mit euch, den Creator, zu kommunizieren. Wir haben uns bemüht, in den Sozialen Medien zu reagieren, und haben 2018 600 Prozent mehr Tweets mit unseren offiziellen Handles (@TeamYouTube, @YTCreators und @YouTube) beantwortet als 2017 und unsere Reichweite in den vergangenen Monaten um 30 Prozent gesteigert. Außerdem haben wir eine neue Funktion geschaffen, die es uns ermöglicht, relevante Informationen in YouTube Studio, vormals Creator Studio, bereitzustellen. Im Februar haben wir begonnen, ein neues Dashboard mit einer kleinen Gruppe von Creator zu testen, und vor kurzem haben wir es für alle Creator auf der Plattform eingeführt. Das Dashboard, das zunächst in Englisch gestartet wurde und in den nächsten zwei Wochen in 76 weiteren Sprachen verfügbar sein wird, bietet euch nun – übersichtlich und einfach zu finden – Plattform-Updates und News sowie die Performance eurer neuesten Videos:

Im letzten Jahr habe ich meinen eigenen Kanal mit dem Ziel gestartet, mehr mit Creator zu kommunizieren, und ich habe mit eigenen Augen einige der Herausforderungen und Chancen gesehen, die es mit sich bringt, wenn man seine Stimme per Video teilt. Heute poste ich zusammen mit diesem Blog ein neues Video und bringe euch damit über die fünf wichtigsten Prioritäten des Jahres auf den neuesten Stand. Zusätzlich bietet Creator Insider, ein inoffizieller Kanal, der von YouTube-Mitarbeitern gestartet wurde, weiterhin wöchentliche Updates und Antworten auf Bedenken, wie z. B. Benachrichtigungen und ermöglicht bei einigen unserer Markteinführungen einen genaueren Blick hinter die Kulissen. Und kürzlich haben wir unsere Creator Academy- und YouTube Creators-Kanäle zusammengelegt, sodass ihr Inspiration und Bildung an einem Ort findet: YouTube Creators.


2. Unterstützung für euren Erfolg Auf der diesjährigen VidCon haben wir einige spannende neue Produkte präsentiert, die entwickelt wurden, um unsere Communities auszubauen und zu stärken und euch mehr Möglichkeiten für Umsätze zusätzlich zur Werbung zu bieten, wie zum Beispiel:

  • Channel Memberships – Zuschauer zahlen eine monatliche Gebühr von 4,99 € und erhalten dann individuelle Badges, neue Emojis und ausschließlich für Mitglieder bestimmte Beiträge im Mitglieder-Bereich sowie Zugang zu von den Creator angebotenen Bonusleistungen wie exklusive Livestreams, zusätzliche Videos oder Shout-outs. Wir haben diesen Service in Zusammenarbeit mit einer kleinen Gruppe von Creator entwickelt und werden ihn in den kommenden Monaten auf geeignete Kanäle mit mehr als 100.000 Abonnenten und auf noch mehr Creator ausweiten.
  • Merch – Wir haben uns mit Teespring zusammengetan, damit Creators aus über 20 Merchandise-Artikeln auswählen können, um individuelle Produkte über ihren Kanal zu verkaufen. Das ist für alle geeigneten Kanäle in den USA mit mehr als 10.000 Abonnenten möglich und schon bald wird das Angebot um mehr Merchandising-Partner erweitert und für mehr Creator verfügbar sein.
  • FameBit – FameBit wurde 2016 von Google übernommen und hilft Marken dabei, das YouTube-Publikum zu nutzen, um mit echten Creator-Stimmen einzigartigen Branded Content in großem Maßstab zu entwickeln. Über die Hälfte der Kanäle, die FameBit genutzt haben, konnten ihren YouTube-Umsatz in den ersten drei Monaten in 2018 verdoppeln. In den kommenden Monaten werden wir eine Funktion einführen, die es Nutzern erlaubt, ganz einfach Produkte, Apps oder Tickets direkt von der Creator-Seite, die sie sich ansehen, zu kaufen.

Zusätzlich zu neuen Produkten investieren wir weiterhin in YouTube Originals als eine weitere Möglichkeit, Creator bei der Erzielung höherer Umsätze zu unterstützen. Bei über zwei Dritteln unserer Originals spielen YouTuber eine Hauptrolle vor und hinter der Kamera und seit der Einführung von Originals haben wir einen Dominoeffekt für die Creator gesehen. Einige Creator konnten einen Anstieg um 20 Prozent bei den Besucherzahlen ihrer Kanäle verzeichnen, nachdem ihr YouTube Original gestartet wurde.

Und zum Schluss ist es eine meiner höchsten Prioritäten, Werbetreibenden die Möglichkeiten auf YouTube aufzuzeigen, um passionierte Communities zu erreichen und ihre Reichweite zu vergrößern. Wir haben hart an dem Thema Brand Safety gearbeitet und ich habe mich mit Vertretern der größten Marken der Welt getroffen, um eure unglaublichen Stories und unsere Fortschritte zu teilen. Die Ergebnisse waren positiv und es wird für mich weiterhin eine Priorität bleiben.

3. Nutzern mehr Möglichkeiten zur Interaktion geben Eine der größten Stärken der Plattform besteht darin, dass sie Konversationen sowohl zwischen Creator und Fans als auch zwischen Fans und Fans ermöglicht. Wir haben viel an der Schaffung der verschiedenen Möglichkeiten für Interaktionen auf YouTube gearbeitet und sehen Ergebnisse. Unsere gesamten Interaktionen wie Likes, Kommentare und Chats haben im Laufe des Jahres um mehr als 60 Prozent zugenommen.

Unser Community Tab ist weiterhin ein One-Stop-Shop für Wachstum und die Interaktion mit Fans. Diese Posts sind auf der gesamten Plattform sichtbar und ermöglichen euch, durch GIFs, Bilder, Umfragen und Texte über das reine Video hinaus engere Verbindungen zu Fans aufzubauen. Jeden Tag klicken über 60 Millionen Nutzer auf Community-Posts oder interagieren damit.

Livestreaming bleibt angesichts der Tatsache, dass die Nutzungszeit von Livestreams im Laufe der vergangenen drei Jahre um das Zehnfache zugenommen hat, ein Wachstumsbereich für Creator. Auf der VidCon haben wir Premieres vorgestellt, das Creator dabei helfen soll, die Beliebtheit von Live-Tools wie Super Chat zu nutzen und zu planen; dort können sie vorab aufgezeichnete Videos als Live-Moment auf YouTube zeigen.

Außerdem stellen wir fest, dass mehr Creator auch Stories – eine einfache Möglichkeit, Videos ohne Bearbeitung oder Nachbearbeitung zu posten – nutzen, um mit ihren Fans zu interagieren. Wir werden schon bald einige wichtige Verbesserungen einführen und im weiteren Verlauf des Jahres Stories auf alle geeigneten Creator mit mehr als zehntausend Abonnenten ausweiten.

4. Unsere Richtlinien verschärfen und durchsetzen Anfang dieses Jahres haben wir den ersten YouTube Community Guidelines Enforcement Report veröffentlicht und wir werden diesen regelmäßig mit neuen Daten aktualisieren. Wir haben im Juni gerade das neueste Update herausgegeben, das ihr hier lesen könnt.

Darüber hinaus haben wir unser neues Copyright-Match-Tool angekündigt, das die Matching-Leistung von Content ID nutzt, um Creator zu helfen, Kopien ihrer Inhalte zu finden, wenn sie von anderen Kanälen veröffentlicht wurden. Dieses Tool wird allen Creator angeboten, auch denen, die nicht Teil eines Multi-Channel-Netzwerks (MCN) sind. Wir haben es während des vergangenen Jahres mit Tausenden von Creator getestet, um es an eure spezifischen Bedürfnisse anzupassen und es ist eine großartige Ergänzung zu der Palette an Copyright-Tools, die wir anbieten.

5. Lernen und Bildung Bildung ist einer der größten Vorteile von YouTube. Jeden Tag sehen sich Menschen über eine Milliarde Mal Inhalte mit Bildungsbezug an und nutzen sie, um neue Fähigkeiten zu entwickeln und ihre Leidenschaften zu fördern. Ich bin stolz darauf, die neue Initiative YouTube Learning ankündigen zu dürfen, über die wir Zuschüsse und Fördermittel bereitstellen, um Creator-Inhalte mit Bildungsfokus, Expertenorganisationen und Lernende zu unterstützen. Darüber hinaus weiten wir auch die Bemühungen unseres Teams für Lerninhalte aus und haben ein neues spezielles Produkt- und Engineering-Team, das daran arbeitet, Funktionen zum Lernen auf YouTube aufzubauen. Unsere Hoffnung ist, diejenigen, die YouTube nutzen, um ihr Wissen mit der Welt zu teilen, und die Millionen von Nutzern, die zum Lernen auf unsere Plattform kommen, zu unterstützen.

Ein Blick nach vorn Da unsere Geräte zu einem immer wichtigeren Bestandteil unseres Lebens geworden sind, möchten wir das digitale Wohlbefinden unterstützen.

Als wir die YouTube Kids-App einführten, haben wir einen Timer integriert, mit dem Eltern die Zeit beschränken konnten, die ihre Kinder in der App verbringen. Seitdem haben wir festgestellt, dass ein Timer auch für Erwachsene hilfreich sein könnte. Deshalb haben wir in der YouTube-App eine Funktion eingeführt, die Nutzer daran erinnert, eine Pause zu machen. Wir haben auch eine Option für Nutzer hinzugefügt, einmal am Tag eine Sammelbenachrichtigung von YouTube anstatt der Sofortbenachrichtigungen zu erhalten. Darüber hinaus können Nutzer nun ihre Benachrichtigungen so konfigurieren, dass sie innerhalb spezieller Zeitfenster erfolgen.

Nun, da wir in die zweite Hälfte des Jahres starten, freue ich mich darauf, weiterhin mit euch daran zu arbeiten, Communities aufzubauen und mithilfe von Videos mit Menschen zu interagieren. Ihr Creator baut die nächste Generation von Medienunternehmen auf und ich empfinde große Demut angesichts der wundervollen Arbeit, die ihr jeden Tag leistet.